Sturzbügel für Yamaha XJ900F 58L

Am 14. Juli 2017 habe ich bei Louis in Augsburg „Sturzbügel Universal mit Anbausatz Verchromt“ (Bestellnummer 10022100) eingekauft.  Ich habe die Universalen gewählt da es leider keine Sturzbügel mehr gibt für meine XJ900F.  Da ich nach einem Unfall oder Umfaller möglichst wenig Repariert werden muss sehe ich es als eine Investition für die Zukunft da für ein Motorrad mit über 30 Jahren die Ersatzteile immer weniger werden und die Original Ersatzteile vom Hersteller bei den Preisen oft jenseits von Gut und Böse liegen.

Heute habe ich sie mit meiner lieben Frau (welche die filigranere Finger hat) angebaut.  Wenn es richtig eng wird beim Einbauen sollte vorher jemand mit kleinen Fingern gesucht und um entsprechende Hilfe gebeten werden.

Zum Anbauen der Sturzbügel ist bis auf Werkzeug alles Notwendige in dem Set vorhanden um diese richtig und Problemlos zu Befestigen.  Es liegen entsprechend genügend Distanzstücke, eine Gewindestange und Schrauben in dem Packet und natürlich auch gebohrte Flacheisen um die optimalen abstände zu benützen.

So sehen die Sturzbügel an meinem Motorrad aus, wie zu sehen ist habe ich nur die kleinsten Distanzstücke verbauen müssen damit es zu keinen „Scheuerstellen“ kommt.

Der Komplette Anbau hat etwa 30 Minuten gedauert und ist wirklich problemlos von Jedem zu schaffen.


Original Beschreibung aus dem Louis Katalog 2017

Diese Sturzbügel passen durch diverse Anbauteile an viele Motorräder.
Aus einer speziellen Stahllegierung hergestellt, geben diese Sturzbügel, die bei einem Sturz auftretende Verformungsenergie nicht an den Rahmen weiter, sondern nehmen diese selbst auf.
Wenn Sie die Suche nach einem passenden Sturzbügel schon aufgeben wollten, gibt es hier noch eine Chance.
Der mitgelieferte Anbausatz macht die Montage sehr einfach.
Die unterschiedlichen Distanzbuchsen (12 Stück) lassen eine variable Entfernung von 0-67 mm je Befestigungspunkt der „Körbchen“ zu.
Mit dem Sortiment der gelochten Befestigungslaschen (10 Stück) lassen sich Befestigungspunkte am Motorrad bis zu einem Maximal-Abstand von 465mm erreichen.
Die Befestigungslaschen ermöglichen die Anbringung an jedem Punkt innerhalb von 360 Grad.
Die mitgelieferte Gewindestange (M10x360mm) lässt sich auf jede gewünschte Länge kürzen und als Motorbefestigung verwenden.
Die U-Schellen dienen als zusätzlicher Ankerpunkt am Rahmenrohr, falls sich kein anderer geeigneter Befestigungspunkt erreichen lässt.
Verchromt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!